Warum mache ich Politik?

Unser Bildungssystem und unsere Gesellschaft hat mir die Möglichkeit für eine erstklassige Ausbildung gegeben. Ich möchte ein wenig davon zurückgeben. Mein Engagement ist darum auch ein Danke an die Gesellschaft, denn Politik bietet Möglichkeiten, diese Lebensqualität in all ihren Formen für unsere Zukunft und die unserer Nachkommen zu erhalten. Auch meine Enkel sollen einmal mindestens gleich viele Möglichkeiten in ihrem Leben haben wie ich heute. Dafür müssen wir wirtschaftlich erfolgreich bleiben und unsere natürlichen Ressourcen und Werkstoffe erhalten.

Ich habe schon als kleiner Junge jede freie Minute in der Natur verbracht. In den 80ern habe ich dann miterlebt, wie Felder und Wiesen zunehmend zubetoniert und durch Strassen aufgeteilt wurden. Über allem hing zudem das Damoklesschwert des Waldsterbens und später der Atomunfall in Tschernobyl. Diese Erfahrungen zeigten mir früh, wie wichtig ein guter Schutz unserer Umwelt für unsere eigene Lebensqualität, unseren Wohlstand und den Erhalt der Natur ist. In der Politik finde ich die entsprechenden Möglichkeiten, mich als Grünliberaler für die Erreichung solcher Ziele einzusetzen.

Sehen Sie hier mein Smartvote-Profil für die kommenden Wahlen. 

 

Warum bin ich in der grünliberalen Partei?

Als Gründungsmitglied der Grünliberalen fasziniert mich an der glp, dass wir zu unseren grünen Ursprüngen zurück gefunden haben. Ich bin überzeugt, dass eine gesunde Umwelt Hand in Hand mit einer erfolgreichen Wirtschaft geht. Eine gute Umweltpolitik benötigt Wohlstand und Geld. Umgekehrt sind wir wirtschaftlich nur dann erfolgreich, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Und dazu gehört eben auch eine gesunde Umwelt. In diesem Sinn machen wir eine lösungs- und sachorientierte Politik, mit Wirtschaft und Umwelt im Zentrum und stehen allen anderen gesellschaftlichen Fragen sachbezogen und offen gegenüber – ohne jegliche ideologische Zwänge, ganz liberal.

Ebenso pflegen wir untereinander einen offenen, fairen, ehrlichen, fast familiären Umgang, der mir enorm wichtig ist. Unser Team und unsere Teamleistung steht im Vordergrund.

Hier geht es übrigens zur Themenseite "Wahlen" der glp.

 

Mein politischer Werdegang

Diese Einstellung hat mich 1990 in die Politik gebracht - und seither nicht mehr losgelassen

  • 2011 - 2015: Nationalrat glp Kanton Zürich
  • Seit 2011: Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Nationalrates (WAK)
  • Seit 2008: Präsident glp Kanton Zürich
  • 2008 – 2011:  Fraktionspräsident der glp Kantonsratsfraktion ZH
  • 2007 – 2011:  Mitglied der Finanzkommission des Kantonsrates ZH
  • Seit 2005:  Mitglied der Geschäftsleitung der glp Kt. Zürich
  • 2004 – 2012:  Mitglied des Kantonsrates des Kantons Zürich ZH
  • 2003 – 2004:  Präsident des Gemeinderates Dübendorf 
  • Seit 1998:  Mitglied des Gemeinderates der Stadt Dübendorf und der KRL
  • 1998 – 2014:  Mitglied der Komission für Raumplanung und Landgeschäfte KRL (2006 bis 2014 als deren Präsident)
  • 1996 – 2008:  Präsident glp Bezirk Uster
  • 1990 – 2002:  Mitglied der Jugendkommission Dübendorf

 

Smartvote

smartvote
arrow top